Projekte

Maßgeschneiderte mikrofluidische Systeme

Wegweisende Technologie

Einzigartige Palette an Lösungen

Wir realisieren Ihr Produkt

Trinean: Microplate „DropPlate“

Analyse von DNA, RNA, Proteinen oder kleinen Molekülen bei in Proben von wenigen Mikrolitern

Trinean entwickelt und produziert Spektrophotometer und Verbrauchsmaterialien für den Forschungs- und Wissenschaftsmarkt. Trineans einzigartiges polychromatisches Mikroplatten-Lesegerät in Kombination mit mikrofluidischen Mikroplatten hilft Wissenschaftlern auf der ganzen Welt, Zeit und Geld für teure Proben und Reagenzien zu sparen und gleichzeitig an Genauigkeit zu gewinnen – alles wichtige Voraussetzungen für biotechnologische Anwendungen.

Trineans erstes Produkt DropSense96®, ist ein Mehrkanal-Spektrophotometer, kombiniert mit mikrofluidischen Einweg-Mikroplatten (DropPlate®16 und DropPlate96®), geeignet für die schnelle und präzise Spektralanalyse von Mikrolitertröpfchen von DNA, RNA, Proteinen oder kleinen Molekülen. Die von Trinean gehaltenen Patente decken sowohl mikrofluidische Strukturen als auch die Multikanal-Spektrometrie für die Handhabung von Mikroliterproben ab.

Die Trinean DropPlate16 und 96 Einwegplatten wurden für die Verwendung mit dem DropSense96 entwickelt. Ein einziger DropPlate 16-Streifen enthält 16 Reservoire zur Probenspeicherung. Für Hochdurchsatztests oder Tests in einem automatisierten Arbeitsablauf wurde die DropPlate 96 entwickelt. Sie bietet 96 mikrofluidische Strukturen pro Platte mit Abmessungen, die mit denen einer Standard 96-Well-Platte (SBS-Standard) identisch sind, wodurch die Kompatibilität mit Liquid-Handling-Robotern gewährleistet ist.

Für den manuellen Gebrauch können eine oder bis zu 6 DropPlates auf einen Rahmen geklickt werden, wodurch ein flexibler Aufbau für die Messung von bis zu 96 Proben gleichzeitig geschaffen wird. Darüber hinaus können die DropPlates verwendet werden, bis alle Eingangsreservoirs gefüllt sind.

Microfluidic CD4 cell counting device

Einfach zu bedienendes, tragbares Point-of-Care-System

Das erste Produkt von Daktari wird Daktari CD4 sein, ein System zur Quantifizierung von CD4 Zellen, welches tragbar und robust genug ist, um überall eingesetzt zu werden, von der Arztpraxis bis hin zu den entlegensten Orten dieser Welst. Durch die Kombination bahnbrechender Innovationen in der Mikrotechnologie mit Einfachheit in Design und Anwendung bringt Daktari diesen wichtigen Bluttest in Teile der Welt, wo Millionen von Menschen heute Zugang zu lebensrettenden Medikamenten haben, aber aufgrund unzureichender Diagnostik nicht die beste Behandlung erhalten können.

So einfach im Konzept und so einfach in der Anwendung wie ein Glukosemessgerät, überwindet die Daktari-Technologie die beiden kritischen Barrieren für Point-of-Care-Tests: komplexe Probenvorbereitung und empfindliche und teure optische Detektion.
Mikrofluidik – Die Probenvorbereitungstechnologie von Daktari, in Fachkreisen als „ microfluidic cell chromatography” bekannt, isoliert Zellen und andere Partikel in einer Nachweiskammer, ohne Pipettieren, ohne Markierungs- oder anderer Reagenzien irgendwelcher Art – keiner der komplexen manuellen Schritte, die Klinikern, die die außerhalb eines Labors arbeiten, die Möglichkeit nehmen, anspruchsvolle Bluttests durchzuführen.

Elektrochemische Detektion – Daktari CD4 nutzt auch die Vorteile einer zweiten Innovation, der „, lysate impedance spectroscopy“. Das System verwendet einen einfachen Sensor, der die erfassten CD4-Zellen zählt, indem er den Zellinhalt elektrisch nachweist. Ein Handgerät interpretiert das elektrische Signal und meldet die CD4-Zählung innerhalb von Minuten.
Unbelastet von Linsen, Kameras, Filtern oder komplexen Optiken, die viele diagnostische Tests für Kliniken und mobile Pflegekräfte unerreichbar machen, legt Daktari CD4 die Macht präziser Testergebnisse in die Hände der Menschen, die sie benötigen.

Weitere Informationen über dieses einzigartige mikrofluidische Produkt finden Sie unter: www.daktaridx.com

Sophion Bioscience: HTS system QPlate

Einzigartiges Lab-on-Chip beschleunigt die Arzneimittelentwicklung

Es dauert etwa zwölf Jahre, um eine neue Arzneimittelkomponente auf den Markt zu bringen, und die Zeit für die Entwicklung hat sich in den letzten Jahren permanent verlängert. Aber wie kann man die Medikamentenentwicklung beschleunigen?

Das war genau die Frage, die Sophion Bioscience A/S stellte. So entwickelten sie zusammen mit thinXXS Microtechnology AG die QPlate – ein völlig neuartiges mikrofluidisches Lab-on-Chip-Gerät, das die Zeit für Pharmaunternehmen zur Entdeckung und Entwicklung neuer Medikamente für verschiedene Krankheitsbereiche erheblich verkürzt.

Die QPlate ist das Herzstück der Sophion-Systeme QPatch HT und QPatch-16. Die Systeme ermöglichen die vollautomatische, parallele Messung von bis zu 48 Ionenkanalströmen in Zellmembranen (Patch-Clamping). Ionenkanäle sind wichtige Targets in der Medikamentenentwicklung, da ihr kontrolliertes Blockieren oder Öffnen erhebliche therapeutische Effekte haben kann.

Bislang stellten solche Messungen einen echten Flaschenhals dar, da die manuellen Methoden extrem zeit- und arbeitsintensiv waren.

Die QPlate integriert drei verschiedene Funktionen: Sie beherbergt bis zu 48 mikrogefertigte Silizium/Glas-Chips für die parallelen Messungen, sie stellt die notwendige Mikrofluidik zur Verfügung, damit das Gerät funktioniert, und sie fungiert sowohl als elektrische als auch als fluidische Schnittstelle zwischen den Mikrostrukturen und der Apparatur.

Zum ersten Mal vereint dieser Mikrofluidik-Chip die Vorteile von:

  • Mikrofertigung,
  • Siliziumtechnologie und
  • Leiterplattentechnologie..

Als Ergebnis integriert das Gerät mehr Funktionen als jedes andere Lab-on-Chip-Gerät auf dem heutigen Markt!

Emerald: Protein-Kristallisation

Customized Crystal Cards

Emerald BioSystems ist ein führender Anbieter von hochentwickelter Laborautomatisierung, Software-Tools und Verbrauchsmaterialien für die Protein-Kristallstrukturforschung.

Quick facts:

  • Kristalle lassen sich leicht aus CrystalCards ernten durch die „Peel-Apart“ Funktion
  • CrystalCards sind kompatibel mit In-situ-Röntgendiffraktometrie
  • ~22 µL Protein sind ausreichend für 96 Kristallisationsbedingungen
  • On-Chip-Formulierung von Gradienten zur Optimierung der Kristallbildung

thinXXS Microtechnology AG hat die Anwendung von Emerald in eine Serienfertigung (Spritzguss) überführt. thinXXS realisierte wichtige Features wie z.B. abziehbare Folie zur Kristallextraktion, Hydrophobisierung der Kanäle sowie die kundenspezifische Plattform.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns

Nutzen Sie das Kontaktformular

Rufen Sie an

+49 (0) 6332-8002-0

GDPR reminder

Anschrift

Amerikastraße 21
66482 Zweibrücken
Germany

Email

THX-Sales@idexcorp.com

Phone

+49 (0) 6332-8002-0